FLIR GF343

CO2 Leckagen schneller finden

Die GF343 ist eine Gasdetektionskamera, mit der Sie entweichendes Kohlendioxid schnell, unkompliziert und aus sicherer Entfernung erkennen können. Ob Kohlendioxid ein Nebenprodukt eines Produktionsprozesses ist, ein Spurengas, das zum Aufspüren von Leckagen bei Stromerzeugern eingesetzt wird, oder als Teil eines Programms zur Steigerung der Ausbeute von Erdölfeldern: die schnelle und präzise Erkennung von entweichendem CO2 ist entscheidend für einen sicheren, effizienten und profitablen Betrieb. Durch die zuverlässige, berührungsfreie CO2-Detektion lassen sich unvorhergesehene Anlagenstillstände vermeiden, da Betriebsmittel bereits während des Normalbetriebs untersucht werden können. Die Kamera sorgt zudem für einen sicheren Betrieb und bereitet gleichzeitig den Weg für eine kohlenstoffneutrale Abscheidung und Speicherung.

Hauptleistungsmerkmale

  • Visualisiert Gaslecks in Echtzeit
  • Vollständig für Temperaturmessungen kalibriert
  • In die Berichte eingebettete GPS-Daten
  • Untersucht bei laufendem Betrieb
  • Verringert die Inspektionsdauer
  • Verfolgt Lecks bis zu ihrer Quelle
  • Spürt nahe oder mehrere Meter entfernt gelegene Leckagen auf
  • Überprüfung der Reparatur

Erleichtert die Berichterstellung

Für einfache Archivierung und Dokumentation können die Bilder von Infrarotkameras der FLIR GF-Serie auf jedem handelsüblichen Videorecorder aufgezeichnet werden.

Lieferbare Objektive

  • Die GF346 gibt es mit einem festen 14,5° oder 24°Objektiv.
  • Zudem gibt es eine Version mit Wechselobjektiven, dafür ist aber eine Lizenz des US-Außenministeriums erforderlich!

Die FLIR GF343 erkennt folgende Gase:

Kohlendioxid CO2