FLIR K-Serie

Die Wärmebildkamera (WBK) für Feuerwehren

FLIR K-Serie

FLIR verkauft mehr Wärmebildkameras als jeder andere Hersteller. Dank umfangreicher Einsparungen ist FLIR-Systems in der Lage, die Wärmebildkameras der K-Serie zu äußerst vorteilhaften Preisen zu vertreiben. Somit kann eine Wärmekamera der FLIR K-Serie an Bord jedes Feuerwehrfahrzeuges sein.

Die K-Serie ist so konzipiert, dass sie harten Betriebsbedingungen standhält. Sie übersteht einen Sturz aus 2 m Höhe auf einen Betonboden, ist wasserbeständig gemäß IP67 und vollständig einstzfähig bis +85 °C.

Portable Wärmebildkameras für Anwendungen in der Brandbekämpfung
Wärmebildkameras werden in immer mehr Anwendungen eingesetzt. Als weltweiter Marktführer im Bereich Wärmebildtechnik stellt sich FLIR in den Dienst der Sache.
 
Feuerwehrleute profitieren erheblich von Wärmebildkameras:
Wärmebildkameras liefern nicht nur scharfe Bilder bei völliger Dunkelheit. Mit ihrer Hilfe kann man auch durch Rauch hindurch sehen. Feuerwehrleute sind dadurch in der Lage, Menschen in einem mit Rauch gefüllten Raum aufzuspüren. Wärmebildkameras unterstützen Feuerwehrleute auch dabei, den Weg in immer stärker mit Rauch verschleierten Bereichen zu finden und/oder sich in Arealen zu orientieren, die bereits gelöscht sind, aber in denen die Sicht immer noch durch Rauch eingeschränkt ist.
Dank der Temperaturmessfunktion können Feuerwehrleute sehen, ob ein Feuer hinter einer Wand brennt. Dieses Wissen hilft ihnen dabei, gefährliche Backdrafts (Raumexplosionen) zu vermeiden.
 
Eine Wärmebildkamera liefert auch wertvolle Informationen über die Zonen eines Brandes, die immer noch heiß sind. Diese Bereiche müssen wieder gelöscht werden, damit es nicht zu einer spontanen Wiederentzündung kommt.
Wärmebildkameras können helfen, das Leben von Feuerwehrleuten und von in einem Feuer eingeschlossenen Menschen zu retten. Sie lassen sich jedoch auch bei Such- und Rettungsaufgaben sowie anderen Lebensrettungseinsätzen verwenden, in die Feuerwehrleute häufig eingebunden sind.
 

Die "kleine" FLIR K2 WBK mit MSX®

Die äußerst preisgünstige Wärmebildkamera zur Brandbekämpfung
Die FLIR K2 ist eine robuste, zuverlässige und äußerst preisgünstige Wärmebildkamera, die speziell für Feuerwehr-leute und ihre besonders rauen Einsatzbedingungen entwickelt wurde. Auf ihrem hellen 3-Zoll-Display liefert die K2 Wärmebilder mit einer Auflösung von 160 x 120 Pixeln, mit denen sich die Feuerwehrleute selbst im dichtesten Rauch sicher orientieren, Situationen präzise einschätzen und schnell die richtigen Entscheidungen treffen können.
FLIR K2 Wärmebildkamera zur Brandbekämpfung – Funktionen und Merkmale
Unschlagbar preisgünstig
Die K2 ist so preisgünstig, dass sich jetzt noch mehr Feuerwehrleute mit ihrer leistungsstarken Wärmebildtechnik ausrüsten lassen – eine kleine Investition, die sich bei jedem Einsatz bezahlt macht, bei dem es um die Aufrechterhaltung der Sicherheit, die Rettung von Menschenleben und den Schutz von Eigentum geht.
Kompakt und benutzerfreundlich
Die FLIR K2 ist eine kompakte und leichte Wärmebildkamera, die sich einfach an jeder Schutzausrüstung mit geschlossenem Atemschutzgerät (SCBA) befestigen lässt. Dank ihrer intuitiven Benutzeroberfläche können sich die Feuerwehrleute voll und ganz auf Ihre Arbeit konzentrieren. Dank ihrer großen Einzeltaste lässt sich die Kamera auch mit schweren Schutzhandschuhen mühelos einhändig bedienen.
Robust und zuverlässig
Die K2 wurde speziell für die besonders rauen Einsatzbedingungen von Feuerwehrleuten entwickelt. Sie widersteht einem Sturz aus zwei Metern Höhe auf Betonboden, ist wasserdicht (Schutzklasse IP67) und lässt sich sogar bei einer Umgebungstemperatur von bis zu 260 °C (max. 3 Minuten lang) einsetzen.
Verschiedene Bildaufnahmemodi
Die FLIR K2 lässt sich passend zum jeweiligen Einsatzszenario auf einen von fünf verschiedenen Bildaufnahmemodi einstellen. Diese Modi lassen sich mit dem FLIR Tools Softwareprogramm ändern, das hier kostenlos von FLIR heruntergeladen werden kann: http://onelink.to/tools
Multi Spectral Dynamic Imaging (MSX)
Die K2 verwendet die patentierte FLIR MSX-Technologie, die entscheidende Details von der integrierten CCD-Videokamera über das Wärmebild legt. Damit können die Feuerwehrleute Strukturen und Umgebungen deutlich erkennen, ohne gleichzeitig auf die Echtzeitanzeige von Temperaturdaten verzichten zu müssen.
Vielseitige Einsatzmöglichkeiten für Feuerwehrleute
Die K2 bietet Ihnen zahlreiche Einsatzmöglichkeiten zur Brandbekämpfung. Weisen Sie Ihrem Löschtrupp selbst im dichtesten Rauch den richtigen Weg und erkennen Sie rasch die jeweils am besten geeignete Brandbekämpfungsmethode. Spüren Sie hilfsbedürftige Personen selbst unter den schwierigsten Bedingungen rechtzeitig auf. Entdecken Sie verborgene Hot-Spots bei der Überprüfung von Brandherden. Setzen Sie die K2 außerdem für Such- und Rettungsmissionen (SAR) ein.

Die weiteren Modelle der FLIR K-Serie: K33, K45, K53, K55 und K65

Unterschiedliche Versionen lieferbar
Alle Versionen der FLIR K-Serie enthalten einen wartungsfreien, ungekühlten Mikrobolometer-Detektor. 

Die K33 und K53

Die K33 und K53 WBKs sind die perfekte Wahl, wenn Sie leistungsstarke Instrumente ohne unnötigen Ballast suchen. Sie sind immer griff- und einsatzbereit, damit Sie sich bei jedem Ihrer Einsätze sofort auf Ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren können.
  • Ein Druck auf die – problemlos mit Schutzhandschuhen bedienbare – Ein/Aus-Taste genügt, um die Kamera im TI-Basis-Brandbekämpfungsmodus einzuschalten
  • Eine einfache Auslöserbetätigung genügt, um mit der K33 das Bild einzufrieren oder mit der K53 Wärmebilder oder -videos aufzuzeichnen
  • Das im Lieferumfang enthaltene Ladegerät mit zwei Ladeeinschüben macht es Ihnen noch einfacher, die Kamera stets einsatzbereit zu halten 

Die K45 und K55

Die FLIR K55 liefert klare Wärmebilder mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln. Anwender, die diese hohe Bildqualität nicht benötigen, können sich für die FLIR K45 mit 240 x 180 Pixeln entscheiden. Beide Modelle besitzen ein großes und lichtstarkes 4"-Display. Durch unterschiedliche Farbmodi ist die FLIR K-Serie das optimale Werkzeug für die Aufgaben jedes Feuerwehrmanns.
FSX™ Flexible Kontrastverstärkung!
FSX optimiert die Wärmebilder der K45, K55 und K65 durch Echtzeit-Digitalverarbeitung in der Kamera. Das Ergebnis sind extrem scharfe Wärmebilder, die außergewöhnlich viele strukturelle Merkmale, Kanten und andere direkt erkennbare Details zeigen. Dadurch können Feuerwehrleute und Rettungskräfte deutlich einfacher ihren Weg durch stark verrauchte, dunkle Umgebungen finden und Ziele auch in Bildern mit extremer Temperaturdynamik sofort erkennen.

NFPA-zertifizierte - die K65

Die US-amerikanische Brandschutzvereinigung NFPA (National Fire Protection Association) ist die weltweit führende Vereinigung zur Förderung des Brandschutzes und der öffentlichen Sicherheit. Die NFPA-Norm 1801:2013 für Wärmebildkameras zur Brandbekämpfung konzentriert sich auf die drei Hauptbereiche Kompatibilität/Benutzerfreundlichkeit, Bildqualität und Robustheit. Die neue K65 erfüllt diese wichtige Norm vollständig.

Videos in der Kamera speichern (nur FLIR K55 und K65)!

Mit der FLIR K55 und der neuen K65 können Sie aber nicht nur Hunderte Einzelbilder aufnehmen, sondern auch 200 Videoclips mit einer Maximallänge von jeweils fünf Minuten aufzeichnen und speichern. Die auf der K55 und K65 aufgezeichneten Videos eignen sich unter anderem ideal für Einsatzauswertungen und Schulungen.
Einfach zu bedienen, auch mit Handschuhen
Dank einer intuitiven und einfachen Benutzerschnittstelle können Sie sich auf Ihre Aufgabe konzentrieren. Die FLIR K-Serie lässt sich mit nur 3 großen Tasten oben auf der Kamera bedienen. Das ist optimal für Feuerwehrleute, die mit Handschuhen arbeiten.
Die Wärmebilder lassen sich in der FLIR K-Serie speichern und später wieder verwenden, um einfache Berichte über die Geschehnisse am Einsatzort zu erstellen.

Erweiterte Garantie!!!!!

Alle neuen K-Serie-Kameras sind durch unsere exklusive 2-5-10-Garantie abgedeckt. „2-5-10“ bedeutet, dass Sie 2 Jahre Garantie auf die Akkus, 5 Jahre Garantie auf die Kamera und 10 Jahre Garantie auf den Detektor erhalten.
147 Byte
Die K-Serie im EinsatzEin Klick und Sie sehen die
Kamera im Einsatz bei der
Feuerwehr!